Bibliographie

Bücher:

Die literarische Formenwelt des Biedermeiers, Gießen1958.
Literaturwissenschaft und Kunstwissenschaft. Methodische Wechselbeziehungen seit 1900, Stuttgart 1965, 21971.
Jugendstil. Ein Forschungsbericht, Stuttgart 1965; 21989.
Synthetisches Interpretieren. Zur Methodik der Literaturwissenschaft, München 1968; 61978.
Von Mainz nach Weimar. 1793-1919. Studien zur deutschen Literatur, Stuttgart 1969; 2 1972.
Pop International. Eine kritische Analyse, Frankfurt/Main 1971.
Stänker und Weismacher. Zur Dialektik eines Affekts, Stuttgart 1971.
Der Schein des schönen Lebens. Studien zur Jahrhundertwende, Frankfurt/Main: Athenäum, 1971.
Unbequeme Literatur. Eine Beispielreihe ,Heidelberg: Stiehm, 1972.
Streitobjekt Heine. Ein Forschungsbericht. 1945-1975, Frankfurt/Main, 1975.
Der frühe Heine. Ein Kommentar zu den “Reisebildern”, München, 1976.
Stile, Ismen, Etiketten. Zur Periodisierung der modernen Kunst, Wiesbaden 1978.
Sieben Arten an Deutschland zu leiden, Frankfurt/Main 1979.
Orte. Irgendwo. Formen utopischen Denkens, Frankfurt/Main 1981.
Konkretes Hören. Zum Inhalt der Instrumentalmusik, Berlin 1981.
Kultur im Wiederaufbau. Die Bundesrepublik Deutschland. 1945-1965, Berlin 1989.
Adolph Menzel: Das Flötenkonzert in Sanssouci. Ein realistisch geträumtes Preußenbild, Frankfurt/Main 1985; 41998.
Adolph Menzel, Hamburg 1986.
Der alte Traum vom neuen Reich. Völkische Utopien und Nationalsozialismus, Frankfurt/Main 1988; Weinheim 31995.
Die Kultur der Bundesrepublik Deutschland 1965-1985, München 1988; 21990.
Arnold Zweig, Hamburg 1990.
Beredte Töne. Musik im historischen Prozeß, Frankfurt/Main 1990.
Mehr als ein Liberaler. Über Heinrich Heine, Frankfurt/Main 1991; 21992.
Grüne Utopien in Deutschland. Zur Geschichte des ökologischen Bewußtseins, Frankfurt/Main 1991.
Im Wettlauf mit der Zeit. Anstöße zu einer ökologiebewußten Ästhetik, Berlin 1991.
Engagement als Lebensform. Über Arnold Zweig, Berlin 1992.
Als Pimpf in Polen. Die Erweiterte Kinderlandverschickung 1940-45, Frankfurt/Main: Fischer, 1993; 32014.
Geschichte der Germanistik, Hamburg 1994, 22017.
Deutscher, Jude oder Franzose? Heine im internationalen Kontext, Oldenburg 1995.
Avantgarde und Regression. 200 Jahre deutsche Kunst, Leipzig 1995.
Judentum und deutsche Kultur. Beispiele einer schmerzhaften Symbiose, Köln 1996.
Angewandte Literatur. Politische Strategien in den Massenmedien, Berlin 1996.
Ökologisches Dringlichkeitspostulate in den Kultur- und Geisteswissenschaften, Leipzig: Sächsische Akademie 1997.
Die deutschen Dichterbünde von den Meistersingern bis zum PEN-Club, Köln 1998.
Formen des Eros in der Kunst, Vienna 2000.
Ernst von Salomon. Wandlungen eines Nationalrevolutionärs, Leipzig 2001.
Zuhause und anderswo. Erfahrungen im Kalten Krieg, Köln 2001.
“Das ‘Ewig-Bürgerliche’ widert mich an”. Brecht-Aufsätze, Berlin: Theater der Zeit 2001.
Beethoven. Werk und Wirkung, Köln 2003, 22019.
Nach der Postmoderne. Ästhetik heute, Köln 2004.
Pro und Contra Goethe. Dichterische und germanistische Stellungnahmen zu seinen Werken, Oxford 2005.
Freundschaft. Zur Geschichte einer sozialen Bindung, Köln 2006.
Deutsche Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts, Darmstadt 2006.
Heinrich Heine. Kritisch. Solidarisch. Umstritten, Köln 2007.
Die Utopie des Fortschritts. 12 Versuche, Köln 2007.
Glanz und Elend der deutschen Oper, Köln, 2008.
Fünfzig Jahre Germanistik. Aufsätze, Statements, Polemiken 1959-2009, Oxford 2009.
Der Kunsthistoriker Richard Hamann. Eine politische Biographie, Köln, 2009.
Die Toten schweigen nicht. Brecht-Aufsätze, Frankfurt a. M. 2010.
Kultur in finsteren Zeiten. Nazifaschismus – Innere Emigration – Exil, Köln 2010.
Politische Denkbilder. Von Capar David Friedrich bis Neo Rauch, Köln 2011.
Verlorene Illusionen. Eine Geschichte des deutschen Nationalismus, Köln 2012.
Culture in Dark Times. Nazi Fascism, Inner Emigration and Exile, New York 2012, 2014.
Unerfüllte Hoffnungen. Rückblicke auf die Literatur der DDR, Oxford 2013.
Freunde, Promis, Kontrahenten. Politbiographische Momentaufnahmen, Köln 2013.
Vorbilder. Partisanenprofessoren im geteilten Deutschland, Köln 2014.
Das liebe Geld! Eigentumsverhältnisse in der deutschen Literatur, Köln 2015.
Grüne Klassik. Goethes Naturverständnis in Kunst und Wissenschaft, Köln 2016.
Die Wenigen und die Vielen. Trägerschichten deutscher Kultur von den Anfängen bis zur Gegenwart, Köln 2017.
Mehr als tönende Luft. Politische Echowirkungen in Lied, Oper und Instrumentalmusik, Köln 2017.
Deutsche Leitkulturen von der Weimarer Klassik bis zur Gegenwart, Köln 2018.
Die aufhaltsame Wirkungslosigkeit eines Klassikers. Brecht-Studien, Berlin: Theater der Zeit 2018.
Von Teutsch zu Denglisch. Stationen deutscher Sprachgeschichte, Köln 2019.
Unbewältigte Vergangenheit. Auswirkungen des Kalten Kriegs auf die westdeutsche Nachkriegsliteratur, Köln 2019.

Mitautor

 Naturalismus, mit Richard Hamann, Berlin: Akademie, 1959; Frankfurt/Main: Fischer 51977.
Impressionismus, mit Richard Hamann, Berlin: Akademie, 1960; Frankfurt/Main: Fischer 51977.
Gründerzeit, mit Richard Hamann, Berlin: Akademie, 1965; Frankfurt/Main: Fischer, 41977.
Stilkunst um 1900, mit Richard Hamann, Berlin: Akademie, 1967; Frankfurt/Main: Fischer, 1977.
Expressionismus, mit Richard Hamann, Berlin: Akademie; 1975; Frankfurt/Main: Fischer, 1977.
Die Kultur der Weimarer Republik, mit Frank Trommler, München Nymphenburger 1978; Frankfurt/Main: Fischer, 31989.
Mit den Toten reden. Fragen an Heiner Müller, mit Helen Fehervar, Köln 1999.
“Wollt ihr Thomas Mann widerhaben?”. Deutschland und die Emigranten, mit Wigand Lange, Hamburg 1999.
Revolutio germanica. Die Sehnsucht nach der “alten Freiheit” der Germanen, mit Michael Niedermeier,  ,Frankfurt/Main 2002.
Deutsche Geheimgesellschaften von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart, mit Sabine Mödersheim,  Köln 2013.

(wird fortgesetzt)